Home  |  Kontakt  |  Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ernährungsberatung

Der Kunde bestellt eine auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Beratungsleistung, die nach Erbringung bzw. Erhalt nicht mehr rückgabefähig ist. Die Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts nach Beginn der Erbringung der Leistung ist daher nicht mehr möglich. Die Ernährungsberatung kann persönlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Ernährungsanalysen werden schriftlich per E-Mail übermittelt. 

Bezahlung, Stornierung, Verschiebung

Das Entgelt für die Beratungsleistung ist in der vereinbarten Höhe sofort nach der Beratung bar zu leisten. Auf Wunsch ist nach Absprache eine Beratung auf Rechnung möglich. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, gelten für jedes Mahnschreiben EUR 5,00 an Mahnspesen als vereinbart. Sollte nach der Frist der 1. Mahnung kein Zahlungseingang auf dem Konto Melanie Wolter (ehem. Wolf) Kto.: 221091846, BLZ: 764 500 00 Sparkasse Mittelfranken-Süd erfolgt sein, wird die Rechnung an Culpa Inkasso als Inkassounternehmen zum weiteren Einzug übergeben.

Eine Stornierung oder Verschiebung des Beratungstermins ist bis 48 Stunden vor dem Termin kostenlos. Absagen und Verschiebungen können telefonisch, per Mobilbox, per E-Mail oder per SMS bei mir eingebracht werden. Bei einer Verschiebung innerhalb von 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin kann eine Stornogebühr von 50% verrechnet werden. Bei einer Stornierung innerhalb von 48 Stunden von einem vereinbarten Termin werden 50% der gebuchten Beratungsleistung verrechnet. Sollte ein Termin ohne Ankündigung nicht in Anspruch genommen werden, wird aufgrund der Umstände (da ich auch für 1 Termin in die Praxis komme) und der nicht mehr möglichen Vermittlung des gebuchten Termins eine Stornogebühr von 100% der gebuchten Beratungsleistung fällig.

Haftungsbeschränkung

Die Beratungen erfolgen auf der Basis des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse und umfassender Aufklärung des Kunden. Dennoch kann die Praxis für Ernährungsberatung Melanie Wolter nicht das Risiko für negative Auswirkungen individueller, psychischer, physischer und gesundheitlicher Besonderheiten des Kunden übernehmen, die nicht offenkundig waren und zu unerwünschten Begleiterscheinungen im Zusammenhang mit der zur Verfügung gestellten Information geführt haben. Für derartige Konsequenzen sind Ansprüche gegen Melanie Wolf, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ausgeschlossen. 

Ich bin darüber informiert, dass eine Ernährungsberatung keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung ersetzen kann.

Die übermittelten Informationen von Melanie Wolter dürfen nicht als Diagnose, Therapie oder Behandlung verstanden werden. Ebenfalls ersetzen diese Informationen nicht die Konsultation eines Arztes. Der Kunde hat zu beachten, dass die konkrete gesundheitliche Eignung des von Melanie Wolf zusammengestellten Programms nur durch seinen persönlichen Arzt auf Grund konkreter Konsultation festgestellt werden kann. Melanie Wolter haftet daher nicht für Schäden gleich welcher Art, die auf Grund der Verwendung bzw. Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen entstehen.

Datenschutz

Der Kunde stimmt dieser elektronischen Datenverarbeitung im Rahmen der nachfolgenden Regelungen ausdrücklich zu. Melanie Wolf sichert zu, Kundendaten absolut vertraulich zu behandeln. Die mitgeteilten Daten des Kunden werden Melanie Wolter ausschließlich für die bedarfsgerechte Gestaltung des persönlichen Bereichs und der personalisierten Empfehlungen, die Erstellung individuellen Expertenrats im Rahmen der Beratung, die Erstellung bedarfsgerechter, fachspezifischer Angebote von weiteren Produkten oder Dienstleistungen sowie zu Zwecken der Marktforschung genutzt. Frau Wolf sichert zu, dass eine Weitergabe der persönlichen Daten des Kunden an Dritte nicht erfolgt. Die Weitergabe und Auswertung von anonymisierten Daten zum Zwecke der Markforschung ist Melanie Wolf nur erlaubt, soweit keine individualisierten Rückschlüsse auf den Kunden möglich sind.

Mitarbeiter der Praxis sind an die Schweigepflicht gebunden.

Sonstiges und salvatorische Klausel

Sämtliche Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Bei Unwirksamkeit von Teilen der AGB bleibt die Wirksamkeit des Rests unberührt. Die unwirksame Klausel wird dann einvernehmlich durch eine andere ersetzt, die ihr wirtschaftlich und in ihrer Intention am nächsten kommt.